Den Textstil entwickeln

Freiberufler-Suche

Ein Unternehmen definiert sich natürlich durch seine Produkte und sein Auftreten nach Außen hin. 

Wichtig ist dafür aber auch, dass die Sprache, die zur Beschreibung von Unternehmen und Produkten verwendet wird, genau auf das Unternehmen passt.

Das soll heißen, dass eine moderne Sprache auch eher für ein junges und modernes Unternehmen eingesetzt werden kann. 

Handelt es sich ein alteingesessenes Unternehmen, das auf eine lange Tradition zurück blicken kann, so muss sich auch die Sprache entsprechend anpassen und darf nicht zu „jung“ sein, sondern eher gediegen und ausgewählt. 

Doch was bedeutet das nun für den Werbetexter, der eine Sprache und einen Stil für seinen Text finden will? Er muss die so genannte Corporate Tonality beachten, die auf keinen Fall mit der Corporate Identity vermischt werden darf. 

Er muss das Innerste der Marke kennen, muss wissen, was genau das Unternehmen ausmacht und welchen Charakter es hat. So wird nach und nach die Spracheentwickelt, die für den Werbetext verwendet werden kann.

den Textstil entwickeln   

Da die Informationen, die ein Unternehmen dem Werbetexter zur Verfügung stellt, häufig unzureichend sind, muss der Werbetexter meist selbst aktiv werden und dasProdukt kennen lernen. 

Das setzt voraus, dass er sich mit Schwächen und Stärken vertraut macht, dass auch Mängel des Produktes oder des Unternehmens bekannt sind und dass es immer möglich ist, dass die Menschen, an die der Werbetext am Ende gerichtet sein soll, unterschiedlich darauf reagieren. 

Ein Werbetexter muss also auch davon ausgehen, dass er Kritik für seinen Text ernten könnte.

Je nach Zielgruppe muss der Text angepasst werden, was für die einen durchaus passend ist, muss es für eine andere Zielgruppe noch lange nicht sein. So können aber auch fast die gleichen Worte verwendet werden, nur müssen sich Tonartund Stilistik anpassen.

Wer schreibt hier?
 

Lektoren suchen

Der Werbetexter wird als Freiberufler sicherlich nicht von Anfang an sofort seinen eigenen Stil entwickeln können, das benötigt einige Zeit.

Doch wichtig ist es in jedem Falle, denn nur so wird der Werbetexter selbst zu einer Marke, die immer wieder erkannt wird.
Doch völlig egal, ob vor der Findung des Stils oder danach, immer kommt es auf die Fehlerfreiheit der Texte an.

Lektoren suchen

Hilfreich kann dabei ein Lektorat sein. Dieses überprüft jede schriftliche Arbeit hinsichtlich der Rechtschreibung undGrammatik, es überprüft Zeichensetzungund Form. 

Gerade bei längeren Texten ist es wichtig, dass sich ein Stil durch die gesamte Arbeit zieht. Auch das wird von einem Lektorat kontrolliert und gegebenenfalls angepasst.
Lektorate sind im Internet unterwww.lektorat.de zu finden. Hier stellen sich Freiberufler mit ihren Leistungen vor und es kann nach einem Lektor aus der näheren Umgebung gesucht werden. 

Zudem haben sich einige Lektoren auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert, unter anderem eben auch auf Werbetexte.
Sie können dann Aussagen zur Wirkung des Textes und zur Verbesserung des Werbeinhaltes machen.